Keine Ausreden :-)

Häufige Vorab-Kundenfragen und die Antworten:

1. Für wen sind die Beratungen geeignet?

  • Ich kann Ihnen helfen, wenn…
    Sie sich modisch weiterentwickeln und Ihr äußeres Potenzial voll ausschöpfen möchten
    Sie unsicher sind was Ihnen steht oder Sie Ihren persönlichen Stil noch nicht gefunden haben
    Sie sich in einer Umbruchsituation befinden und auch Ihre Kleidung anpassen möchten
    Sie Mode und Stil nicht interessiert, aber trotzdem repräsentieren müssen
    Ihr Kleiderschrank überquillt und Sie nicht mehr durchblicken
    Sie sich beim Einkaufen überfordert fühlen vom Überangebot
    Sie beruflich auch äußerlich überzeugen möchten
    Sie eine Figur oder Maße außerhalb der Norm haben und schwer Kleidung finden
    Sie Ihre optischen Stärken mutiger heraus stellen möchten
    sich Ihr Körper verändert hat und Sie geschickt damit umgehen wollen
    Sie wenig Zeit haben und sich den Aufwand beim Einkaufen erleichtern wollen
    Sie neu in der Stadt sind und/oder sich mit den deutschen Dresscodes nicht auskennen
    Sie bei der Partnersuche auch optisch punkten möchten
    Sie sich einfach wohl in Ihrer Haut und Kleidung fühlen möchten

Haben Sie sich wieder gefunden? Dann sind Sie goldrichtig bei mir!

2. Was bekomme ich?

Zunächst einmal ein ehrliches, professionelles Feedback zu Ihrer Wirkung. Selbstbild und Fremdbild sind nämlich selten identisch. Wir prüfen, wie Sie wirken möchten und setzen dies mit den geeigneten Beratungsinhalten um. Damit bekommen Sie das nötige Werkzeug an die Hand, um zukünftig in jeder Situation gut auszusehen. Und das mit einem geringeren Zeitaufwand als vorher, dafür mit mehr Spaß, mehr Mut und Freude an sich selbst :-).

3. Was habe ich davon? Und was ist nach der Stilberatung anders?

Sie kleiden sich bewusster und gewinnen mehr (Selbst-)Sicherheit. Dadurch haben Sie automatisch mehr Ausstrahlung, die wiederum nach außen wirkt. Sie kriegen mehr Aufmerksamkeit und Komplimente - im Beruf wie im Privatleben. Sie sparen Zeit beim Einkaufen und morgens vorm Kleiderschrank. Und Geld, denn Sie kaufen weniger, dafür das Richtige!

4. Warum sollte ich dafür bezahlen? Ist das nicht teuer?

Es lohnt sich immer, für Inhalte, die wir nicht so gut beherrschen oder zu denen wir einfach keine Lust haben, einen Experten heranzuziehen. Oder schneiden Sie z.B. auch Ihre Haare selbst?
Die Farb- und Stilberatung buchen Sie nur 1x, dann haben Sie das nötige Wissen; Schrankcheck und Shopping machen 2x im Jahr Sinn. Im Austausch gegen das tägliche Wohlgefühl gut auszusehen, ein vertretbarer Geldeinsatz, finde ich. Dafür sparen Sie Geld durch ausbleibende Fehlkäufe und sicher klettern Sie so auch schneller die Karriereleiter hoch und verdienen mehr…

5. Brauche ich eine Stilberatung? Eigentlich bin ich doch zufrieden!

Manchmal begnügen wir uns lange mit einem Zustand, der zwar in Ordnung, aber nicht optimal ist. Wenn Sie sich ein wenig unscheinbar fühlen oder Ihr Stil Sie inzwischen langweilt, ist es Zeit für einen frischen Profiblick von außen. Sicher ist da noch Luft nach oben! Schließlich ist das ganze Leben permanente Veränderung und Ihr Äußeres sollte mitziehen. Neugierig geworden?

6. Ist das nicht sowieso alles eine Frage des Geschmacks?

Natürlich spielt der Geschmack eine Rolle und zwar Ihrer. Denn der bildet gemeinsam mit Persönlichkeit und Lifestyle das Fundament für Ihre Stilrichtung. Da versuche ich, mich in Ihren Geschmack einzufühlen und ihm zu entsprechen. Mindestens genauso wichtig sind aber die objektiven Gegebenheiten der Figur und der eigenen Farbpigmentierung. Hier gibt es ganz klare Regeln, wie man Stärken betont und kleine Schwächen kaschiert. Auch bestimmte Anlässe haben Dresscodes, die eingehalten werden sollten.

7. Ich hätte gerne ein Vorgespräch, um zu schauen ob die Chemie stimmt. Ist das möglich?

Ich verstehe, dass Sie bei einer so persönlichen Beratung ein gutes Bauchgefühl haben möchten. Deshalb biete ich Ihnen gerne ein kurzes Kennenlern-Gespräch bei mir im Alten Schlachthof an. Dann sehen Sie mich und meine Umgebung und Sie erzählen mir, welche Beratungsinhalte Sie sich wünschen und warum. Die ersten 45 Min. sind dabei kostenlos.

8. Wo finden die Beratungen statt?

Es macht Sinn, den Kleiderschrankcheck und die Typberatung bei Ihnen zuhause durchzuführen. So haben wir Ihre Kleidung direkt zur Hand. Ich komme mit meinem mobilen Beratungs-Equipment vorbei. Auf Wunsch können wir uns aber genauso gerne in meinen Lofträumen im Offenbacher Alten Schlachthof treffen, wo ich lebe und arbeite. Wunschbegleiter: 1 Koffer mit einer typischen Auswahl Ihrer Garderobe. Einkaufen tun wir in Frankfurt, anderen Städten im Rhein-Main-Gebiet oder Paris.

9. Ist es nicht komisch, wenn jemand Fremdes in meinem Schlafzimmer steht?

Vielleicht der Gedanke im Vorhinein. Erfahrungsgemäß ist aber schnell eine gute Vertrauensbasis da und das Schlaf- oder Ankleidezimmer ist einfach unser Arbeitsort und das Bett eine willkommene Ablagefläche.

10. Kann ich für den Schrankcheck etwas vorbereiten?

Es muss nicht alles aufgeräumt werden, nur weil ich komme. Sinn macht es aber, wenn bei einer Trennung in Sommer- und Wintergarderobe der anzusehende Teil auch greifbar und nicht über das Haus verteilt ist. Ein Aussortieren vor dem Termin ist hilfreich, muss aber nicht sein. Die aussortierten Sachen bitte noch nicht weggeben! Ein zusätzlicher Roll-Kleiderständer bewahrt uns vor dem Kleiderberg auf dem Bett, ist aber natürlich kein Muss.

11. Fliegt dann die Hälfte meines Kleiderschrank-Inhalts raus?

Nein, in der Regel ist es HÖCHSTENS ein Drittel, es sei denn, es ist ausdrücklich ein radikales Ausmisten zur Erstellung einer Capsule Wardrobe erwünscht. Selten liegen die Kunden in der Grundeinschätzung Ihrer Farben und Schnitte vollkommen daneben. Übrigens kann ein Ausmisten ein sehr gutes Befreiungsgefühl auslösen, aber natürlich müssen Sie nach unserem Termin keine komplett neue Garderobe kaufen.

12. Geht es darum, den Kleiderschrank noch mehr zu füllen? Ich habe doch schon viel zuviel!

Mir geht es nicht darum, Ihnen soviel Neues wie möglich aufzuschwätzen. Weil ich in den Läden keine Provision bekomme, kann ich da ganz entspannt sein. Um beim Shopping nur die nötigen Ergänzungsteile für Ihre vorhandene Garderobe zu kaufen, erstellen wir am Schrank eine genaue Einkaufsliste. So haben Sie später nur noch Dinge, die passen, die Sie brauchen und auch tragen. Das Ziel ist ein überschaubarer Schrankinhalt, bestehend aus Lieblingsteilen. Damit können Sie sich dann im Kombinieren üben.

13. Kann ich nicht auch mit meiner Freundin/meinem Mann einkaufen gehen?

Wenn Ihr/e Freund/in oder Angehörigen neutral, ehrlich und geduldig sind, spricht nichts dagegen. Wenn sie dann auch noch genau wissen, was Sie brauchen und in welchem Laden es das gibt, umso besser. Ach ja, Stilsicherheit und Entscheidungsfreude wären auch noch wünschenswert. Allmählich wird es eng? Kein Problem, machen Sie einfach einen Termin aus ;-)!

14. Wofür braucht man die Tücher bei der Farbberatung? Können Sie mich nicht auch anschauen und sofort sagen, was ich für ein Farbtyp bin?

Nein, das kann und möchte ich nicht. Natürlich habe ich eine erste Einschätzung im Kopf, aber die 10 Farbtypen, nach denen ich berate, sind sehr genau und liegen in den Randbereichen eng nebeneinander. Erst das Auflegen der Tücher im imitierten Tageslicht (ohne Make-Up!) bringt die feinen Unterschiede zutage. Und erst dann sind auch Sie überzeugt von Ihrem eigenen Strahlen, das die passenden Farben bei Ihnen hervorrufen. Angewandte Physik!